Grundzutaten

Grundzutat: Seitan

Seitan, auch Weizengluten oder Weizenfleisch genannt, ist ein Nahrungsmittel aus Weizeneiweiß mit leicht zäher, fleischähnlicher Konsistenz. Es stammt wie Tofu aus Asien, ist aber wie dieser immer öfter auch auf Speisekarten überall auf der Welt zu finden.

Seitan kann direkt aus Weizenmehl hergestellt werden, was jedoch eine Menge Zeit und Geduld erfordert. Anleitungen dazu findest du im Internet.
Verschiedene Formen von verzehrfertigem Seitan gibt es im Handel, zum Beispiel als Laib, in Streifen oder als Hacksteak.
Der empfehlenswerte Mittelweg besteht darin, reines Weizeneiweiß (Glutenpulver) zu verwenden, welches bereits maschinell von den anderen Mehlbestandteilen getrennt wurde. Im Vergleich zu den Fertigprodukten kannst du so Geld sparen und gleichzeitig Form, Konsistenz und Geschmack selber beeinflussen. Ein Grundrezept findest du hier.
Die Zubereitungsmöglichkeiten sind danach nahezu unbegrenzt: Gekocht, gebraten, gebacken oder frittiert, als Medaillons, Steaks, Würstchen oder Geschnetzeltes.

Fertig gewürzte Seitanprodukte findest du in Bioläden, Reformhäusern und asiatischen Lebensmittelmärkten. Glutenpulver ist in einigen Bioläden und Reformhäusern erhältlich.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone