Inhaltsstoffe S

Saccharase
→ Invertase
Saccharin
Süßungsmittel, synthetisch
Andere Bezeichnungen: Benzoesäuresulfimid, E 954
Saccharose
→ Zucker
Saccharose-acetat-isobutyrat
Stabilisator, pflanzlich
Andere Bezeichnung: E 444
Saflor
Wird zur Herstellung von Öl und Farbstoffen verwendet, pflanzlich
Andere Bezeichnungen: Färberdistel, Öldistel
Salmiakgeist
→ Ammoniumhydroxid
Salze der Speisefettsäuren
Können aus tierlichen Fettsäuren hergestellt sein, meist pflanzlich
Andere Bezeichnungen: Natrium-, Kalium- und Calciumverbindungen gesättigter Fettsäuren, Alkalisalze der Fettsäuren, E 470a
Salzsäure
Säureregulator, mineralisch
Andere Bezeichnungen: Chlorwasserstoffsäure, E 507
Sauermolke
→ Molke
Sauerstoff
Pack- und Treibgas, mineralisch
Andere Bezeichnung: E 948
Saures Natriumaluminiumphosphat
Backtriebmittel und Säureträger, mineralisch
Andere Bezeichnung: E 541
Schellack
Überzugsmittel, wird aus den harzartigen Ausscheidungen der weiblichen Lackschildläuse hergestellt
Andere Bezeichnungen: Plattlack, Tafellack, E 904
Schmalz
Weiterverarbeitetes Schlachtfett von Tieren, vor allem von Schweinen und Gänsen. Das Schlachtfett von Rindern wird → Talg genannt.
Vegetarisches Schmalz, zum Beispiel als Brotaufstrich im Handel, wird auf der Basis von Pflanzenfetten hergestellt.
Schwarz PN
→ Brillantschwarz BN
Schwefeldioxid
Antioxidationsmittel und Konservierungsstoff, mineralisch
Andere Bezeichnungen: Schwefel(IV)-oxid, Schwefligsäureanhydrid, E 220
Schwefelsäure
Säuerungsmittel, mineralisch
Andere Bezeichnungen: Dihydrogensulfat, Vitriolöl, E 513
Schwefelsaures Kalium
→ Kaliumsulfate
Schwefelsaures Natron
→ Natriumsulfate
Sebum
→ Talg
Seide
Faser, die aus den Kokons der Seidenraupe (die Larve des Seidenspinners) gewonnen wird
Seife
Als Seifen werden die Natrium- und Kaliumsalze von → Fettsäuren bezeichnet. Die Herstellung erfolgt aus pflanzlichen (Kokosfett, Oliven- oder Palmöl) oder tierlichen Fetten (Talg, Schmalz oder Knochenfett)
Seitan
Lebensmittel aus → Gluten mit fleischähnlicher Konsistenz
Andere Bezeichnungen: Weizenfleisch, Weizengluten
Selenocystein
→ Aminosäuren
Sepia
1. Tintenfisch aus der Ordnung der Sepien
2. Farbstoff, der aus dem Tintenbeutel von Sepien gewonnen wird
Serin
→ Aminosäuren
Sheabutter
Fett aus den Fruchtkernen des Karitébaumes, pflanzlich
Andere Bezeichnungen: Galambutter, Karitébutter
Siedefett
→ Bratfett
Silber
Silbrig-glänzender Farbstoff (Metallpigmente), mineralisch
Andere Bezeichnung: E 174
Siliciumdioxid
Füll-, Trägerstoff und Trennmittel, mineralisch
Andere Bezeichnungen: Siliziumdioxid, E 551
Soda
→ Natriumcarbonate
Sodaalaun
→ Aluminiumnatriumsulfat
Sodascorbat
→ Natriumascorbat
Sorbinsäure
Konservierungsstoff, synthetisch
Andere Bezeichnungen: Hexadiensäure, E 200
Sorbit
Feuchthalte- und Süßungsmittel, Zuckeraustauschstoff, pflanzlich
Andere Bezeichnungen: Sorbitol, Glucitol, Hexanhexol, E 420
Sorbitanmonolaurat
Emulgator, kann aus tierlichen Fettsäuren hergestellt sein, meist pflanzlich
Andere Bezeichnung: E 493
Sorbitanmonooleat
Emulgator, kann aus tierlichen Fettsäuren hergestellt sein, meist pflanzlich
Andere Bezeichnung: E 494
Sorbitanmonopalminat
Emulgator, kann aus tierlichen Fettsäuren hergestellt sein, meist pflanzlich
Andere Bezeichnung: E 495
Sorbitanmonostearat
Emulgator, kann aus tierlichen Fettsäuren hergestellt sein, meist pflanzlich
Andere Bezeichnung: E 491
Sorbitantristearat
Emulgator, kann aus tierlichen Fettsäuren hergestellt sein, meist pflanzlich
Andere Bezeichnungen: E 492
Sorbitol
→ Sorbit
Speisefettsäuren
→ Fettsäuren
Speisegelatine
→ Gelatine
Stärkeacetat
→ Acetylierte Stärke
Stärkealuminiumoctenylsuccinat
Trennmittel, mineralisch-pflanzlich
Andere Bezeichnung: E 1452
Stärkenatriumoctenylsuccinat
Emulgator, Stabilisator, Trägerstoff und Verdickungsmittel, pflanzlich
Andere Bezeichnungen: E 1450
Stark tocopherolhaltige Extrakte
Antioxidationsmittel und als Vitaminzusatz, pflanzlich, mikrobiologisch oder tierlichen Ursprungs
Andere Bezeichnung: E 306
Stearin
Wird aus Palmöl oder → Talg gewonnen
Stearinsäure
Kann aus pflanzlichen oder tierlichen Ölen und Fetten hergestellt sein
Andere Bezeichnungen: Octadecansäure, E 570 (als Sammelbezeichnung für Fettsäuren)
Stearyltartrat
Emulgator und Mehlbehandlungsmittel, kann aus tierlichen Fettsäuren hergestellt sein, meist pflanzlich
Andere Bezeichnung: E 483
Steatit
→ Talkum
Sterculia-Gummi
→ Karaya
Stevioglycoside
Süßungsmittel, pflanzlich
Stickstoff
Pack- und Treibgas, mineralisch
Andere Bezeichnungen: E 941
Succinylsäure
→ Bernsteinsäure
Sucralose
Süßungsmittel, pflanzlich
Andere Bezeichnungen: Chlorsucrose, E 955
Sucrose
→ Zucker
Süßmolke
Mit → Lab versetzte → Molke
Sulfitlaugen-Zuckerkulör
Brauner bis schwarzer Farbstoff, pflanzlich, kann jedoch mit Stoffen tierlichen Ursprungs hergestellt sein
Andere Bezeichnung: E 150b
Sunsetgelb FCF
→ Gelborange S

Diese Liste enthält die gängigsten von Tieren stammenden Inhaltsstoffe und Materialien, ist jedoch keinesfalls vollständig, dies gilt besonders in Bezug auf Kosmetik-, Medizin- und Reinigungsprodukte. Wenn ein Inhaltsstoff nicht in dieser Liste aufgeführt ist, bedeutet dies nicht, dass das entsprechende Produkt definitiv vegan ist.
Es empfiehlt sich letztendlich immer, direkt beim Hersteller anzufragen, inwiefern die verwendeten Zutaten, Hilfsstoffe oder Materialien von Tieren stammen oder vorab nach bereits im Internet veröffentlichten Produktanfragen zu suchen.

Herkunft und Herstellung

Bei der Kurzbeschreibung der einzelnen Inhaltsstoffe wird zwischen folgenden Arten der Gewinnung und/oder Produktion unterschieden:

Mikrobiologisch Biotechnologische Herstellung mittels Hefekulturen oder Bakterienstämmen
Mineralisch Aus Gesteinen oder Metallen
Pflanzlich Aus pflanzlichen Rohstoffen (dazu werden hier vereinfachend auch Pilze und Algen gezählt)
Synthetisch Meist mit Erdöl oder -gas als Ausgangsstoff
Tierlich Substanzen von lebenden oder getöteten Tieren
vegan potenziell nicht vegan nicht vegan