Nährstoffe

Nährstoff-Kurzportrait: Calcium

Calcium ist ein Mineralstoff, der im menschlichen Körper als Mengenelement (mehr als 50 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht) vorhanden ist, und zwar zu 99 Prozent in Knochen und Zähnen.

Die empfohlene tägliche Aufnahmemenge liegt zwischen 800 und 1200, maximal aber bei 1400 Milligramm täglich. Junge Frauen, Schwangere und Stillende haben dabei einen etwas höheren Bedarf.

Vergleichsweise große Mengen Calcium sind enthalten in Mohn, Sesam, Mandeln, Haselnüssen, Paranüssen, Amarant, Grünkohl, Petersilie, Broccoli, Fenchel, Lauch, Orangen, Rucola, Chinakohl, Spinat, roten und weißen Bohnen, Hagebutten, getrockneten Feigen, angereicherter Pflanzenmilch, Tempeh, calciumreichem Mineralwasser (ab 150 Milligramm pro Liter)
Die Aufnahme von Calcium im Körper wird gefördert durch Vitamin D (Sonneneinwirkung auf der Haut), Vitamin K (unter anderem in grünem Blattgemüse und Broccoli), Kalium (unter anderem in Kartoffeln und Bananen)
Die Aufnahme von Calcium im Körper wird gehemmt durch Salz, Proteine, Koffein, Alkohol, Nikotin, Phosphorsäure, Oxalsäure (unter anderem in Tee, Kakao, Rhabarber, Mangold, Spinat und Rote Bete), Phytinsäure (unter anderem in Mais, Soja und Erdnüssen)
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone