Nährstoffe

Nährstoff-Kurzportrait: Vitamin D

Die unter der Sammelbezeichnung Vitamin D bekannten Substanzen sind unter anderem mitverantwortlich für die Regulierung des Calciumspiegels im Blut und für die Verwertung von Calcium beim Knochenaufbau. Der Großteil des Bedarf an Vitamin D kann vom Körper selbst hergestellt werden, indem die Haut ausreichender Sonnenbestrahlung ausgesetzt wird.

Empfohlene Tagesdosis von April bis Oktober (je nach Hauttyp):
15 bis 30 Minuten Mittagssonne auf Gesicht, Unterarme und Hände oder 10 bis 50 Mikrogramm Vitamin D (als Präparat oder in angereicherten Lebensmitteln)

Empfohlene Tagesdosis von November bis März: 10 bis 50 Mikrogramm Vitamin D (als Präparat oder in angereicherten Lebensmitteln)

Vitamin D2 in angereicherten Lebensmitteln oder Präparaten ist vegan, Vitamin D3 wird immer noch meist aus Wollfett gewonnen und ist deshalb potenziell nicht vegan.