Nährstoffe

Nährstoff-Kurzportrait: Vitamin D

Die unter der Sammelbezeichnung Vitamin D bekannten Substanzen sind unter anderem mitverantwortlich für die Regulierung des Calciumspiegels im Blut und für die Verwertung von Calcium beim Knochenaufbau. Der Großteil des Bedarf an Vitamin D kann vom Körper selbst hergestellt werden, indem die Haut ausreichender Sonnenbestrahlung ausgesetzt wird.

Empfohlene Tagesdosis von April bis Oktober (je nach Hauttyp):
15 bis 30 Minuten Mittagssonne auf Gesicht, Unterarme und Hände oder 10 bis 50 Mikrogramm Vitamin D (als Präparat oder in angereicherten Lebensmitteln)

Empfohlene Tagesdosis von November bis März: 10 bis 50 Mikrogramm Vitamin D (als Präparat oder in angereicherten Lebensmitteln)

Vitamin D2 in angereicherten Lebensmitteln oder Präparaten ist vegan, Vitamin D3 wird immer noch meist aus Wollfett gewonnen und ist deshalb potenziell nicht vegan.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone