Rechte

Was ist mit Tierrechten gemeint?

Ein Recht ist ein abstraktes Konstrukt, welches ein Interesse schützt. Grundrechte schützen grundlegende Interessen, etwa daran, von einem anderen Menschen nicht ohne guten Grund (wie Notwehr) verletzt, eingesperrt oder getötet zu werden, selbst dann nicht, wenn dieser einen großen Vorteil daraus ziehen würde. […]

»Tieren Rechte zu verleihen wäre unsinnig; schließlich werden sie nie davon Gebrauch machen können, weil sie sich ihrer nicht bewusst sind.«

Hierbei kommt es darauf an, was genau unter der Wendung vom Recht Gebrauch machen verstanden wird: Geht es um einen Anruf bei einem Anwalt, dann liegt tatsächlich nicht viel Sinn darin, einem nichtmenschlichen Tier ein entsprechendes Recht zu verleihen. Schießt aber ein Mensch nicht auf einen Hasen, weil dessen Recht auf körperliche Unversehrtheit den Menschen in seinem »sportlichen Eifer« bremst, dann schützt dieses Recht effektiv die Interessen des Hasen, auch wenn er nicht aktiv Gebrauch davon macht. […]

Warum sollen Tieren Rechte gegeben werden, wenn sie sich selbst nicht danach richten würden?

Das Prinzip »Grundrechte« zu verstehen und demgemäß zu handeln ist keine Bedingung dafür, diese Rechte selbst besitzen zu können. Dies gilt für die Tierrechte ebenso wie für die Menschenrechte. Entscheidend ist einzig und allein, ob ein Individuum bestimmte fundamentale Interessen und Bedürfnisse hat, welche durch entsprechende Rechte geschützt werden können. […]