Über diese Seite

Keiner Fliege ist ein Beitrag zur Aufklärung über Veganismus, Tierrechte und unsere Haltung gegenüber Tieren anderer Arten.

Im Allgemeinen besteht noch zu viel Unklarheit darüber, was Veganismus bedeutet, was mit Tierrechten gemeint ist, dass vegane Ernährung gesund sein kann und wie viele unfundierte Binsenweisheiten wir einfach unbedarft übernehmen. Diese Seite wurde für Menschen geschrieben, welche ein aufrichtiges Interesse an solchen Fragen haben und klare, konsistente Antworten suchen, für sich selbst oder für andere. Denn wer vegan lebt, wird dazu befragt werden.

Der Inhalt dieser Seite ist demnach in Fragen beziehungsweise Behauptungen eingeteilt, zu denen ich versucht habe, Antworten beziehungsweise Widerlegungen zu formulieren. Dazu habe ich mich zahlreicher Quellen und Ressourcen bedient, von denen die wichtigsten hier aufgelistet sind. Bei den Beiträgen handelt es sich um meine persönliche Interpretation, sie sollen nicht als in Stein gemeißelt aufgefasst werden, sondern als Anstoß dienen, sich darüber hinaus selbstständig und kritisch mit der Materie zu befassen.

Auf den ersten Blick gibt es zahlreiche FAQ-Bereiche auf diversen Webseiten. Mein Anspruch ist, umfassende, strukturierte Informationen zur Verfügung zu stellen, welche sinngemäß untereinander vernetzt sind sowie – zum Beispiel in Forumsdiskussionen – als Einzelseite direkt verlinkt werden können.

Beim Wortlaut der Fragen beziehungsweise Gegenargumente habe ich teilweise speziesistische Begriffe oder Formulierungen verwendet, um den gegenwärtigen Sprachgebrauch widerzuspiegeln. In den Antworten wurde versucht, auf diese zu verzichten, solange sie nicht in Anführungszeichen gesetzt wurden.
Ich bitte ausdrücklich um Hinweise auf eventuelle Ungereimtheiten, Logikfehler oder falsche Fakten.

Die Liste der Fragen wird laufend ergänzt. Beiträge in Frage- und/oder Antwortform werden über das Kontaktformular unverbindlich aber dankend entgegengenommen.

Keiner Fliege benutzt WordPress mit einem Theme von Elmastudio.

Sämtliche Informationen wurden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert und geprüft. Dennoch können sie hinsichtlich Richtigkeit und Vollständigkeit nur ohne Gewähr bereitgestellt werden.
Die auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte stellen keine professionelle Ernährungsberatung dar sondern dienen lediglich der allgemeinen Information. Der Nutzer hat die Angaben in ernährungswissenschaftlicher Hinsicht vor der Anwendung zu überprüfen und gegebenenfalls zur Kontrolle fachlichen oder ärztlichen Rat in Anspruch zu nehmen, den diese Webseite nicht ersetzen kann.

Wer schreibt für diese Seite?

Martin (Erdling, Papa, Grafik-Designer, vegan seit 2008)
Ich befürworte die Abschaffung der Sklaverei. Nach meiner Ansicht spielt es dabei keine Rolle, ob die betroffenen Personen menschlich sind oder nicht, denn sie alle schätzen ihr Leben und verdienen es gleichermaßen, nicht das Eigentum anderer zu sein. Deshalb trete ich dafür ein, dass alle empfindungsfähigen Lebewesen Grundrechte erhalten. Damit ist gemeint, dass wir auf moralischer wie legaler Ebene ihr Interesse daran schützen sollten, nicht von (anderen) Menschen eingesperrt, ausgebeutet, verletzt oder getötet zu werden.
Ich bin der Meinung, dass die biololgische Art – genau wie das Geschlecht, die ethnische Herkunft oder die sexuelle Orientierung – nie als alleiniges Kriterium für die Verweigerung dieser grundlegenden Rechte dienen kann. Veganismus ist die praktische Umsetzung dieser Auffassung. Wenn ich anderen nicht absichtlich Schaden zufügen muss, dann lasse ich es sein. Extrem? Finde ich nicht.

Ich blogge außerdem sehr sporadisch über den einen oder anderen Doppelstandard und missioniere als An Abolitionist Vegan auf Facebook, Instagram, Twitter und Tumblr.