Inhaltsstoffe W

Wasserstoff
Pack- und Treibgas, mineralisch
Andere Bezeichnung: E 949
Weinsäure
Komplexbildner, Säuerungsmittel und Säureregulator, pflanzlich, mikrobiologisch, kann aber mit tierlichen Substanzen behandelt worden sein
Andere Bezeichnung: L-(+)-Weinsäure (E 334)
Weinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren
Emulgatoren und Trägerstoffe, können aus tierlichen Fettsäuren hergestellt sein, meist pflanzlich
Andere Bezeichnung: E 472d
Weizenfleisch
→ Seitan
Wildleder
→ Leder
Wolle
Die weichen Haare des Fells vor allem von Land-, Heide- und Merinoschafen, im weiteren Sinne auch die anderer Säugetiere wie Angorakaninchen, Angoraziegen, Kaschmirziegen, Kamelen oder Lamas
Wollfett
→ Lanolin
Wollfilz
Aus → Wolle hergestelltes textiles Flächengebilde
Wollwachs
→ Lanolin

Diese Liste enthält die gängigsten von Tieren stammenden Inhaltsstoffe und Materialien, ist jedoch keinesfalls vollständig, dies gilt besonders in Bezug auf Kosmetik-, Medizin- und Reinigungsprodukte. Wenn ein Inhaltsstoff nicht in dieser Liste aufgeführt ist, bedeutet dies nicht, dass das entsprechende Produkt definitiv vegan ist.
Es empfiehlt sich letztendlich immer, direkt beim Hersteller anzufragen, inwiefern die verwendeten Zutaten, Hilfsstoffe oder Materialien von Tieren stammen oder vorab nach bereits im Internet veröffentlichten Produktanfragen zu suchen.

Herkunft und Herstellung

Bei der Kurzbeschreibung der einzelnen Inhaltsstoffe wird zwischen folgenden Arten der Gewinnung und/oder Produktion unterschieden:

Mikrobiologisch Biotechnologische Herstellung mittels Hefekulturen oder Bakterienstämmen
Mineralisch Aus Gesteinen oder Metallen
Pflanzlich Aus pflanzlichen Rohstoffen (dazu werden hier vereinfachend auch Pilze und Algen gezählt)
Synthetisch Meist mit Erdöl oder -gas als Ausgangsstoff
Tierlich Substanzen von lebenden oder getöteten Tieren
vegan potenziell nicht vegan nicht vegan